Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Traditionelle Kulturen in Namibia

Willkommen auf der Internetseite der Living Culture Foundation Namibia (LCFN). Die LCFN ist eine gemeinnützige deutsch-namibische Organisation, die sich für Entwicklung in ländlichen Gebieten Namibias einsetzt.

Wir helfen Bevölkerungsgruppen in Namiba, Lebende Museen aufzubauen.

Lebende Museen in Namibia

Ein Lebendes Museum ist eine authentische Darstellungsform von traditioneller Kultur und verfolgt drei Ziele:

  1. Abbau der Armut
  2. Bewahrung der traditioneller Kultur und
  3. Schaffung eines interkulturellen Austausches.

Namibier und Namibiabesucher können in den Lebenden Museen sehr viel über die interessante Kultur der namibischen Volksgruppen lernen und haben vortreffliche Möglichkeiten die Menschen des Landes kennenzulernen. Jeder Besuch in einem Lebenden Museum trägt dazu bei, die Traditionen und Kultur zu erhalten und die Leute in den ländlichen Gebieten Namibias zu unterstützen.

Alle Lebenden Museen im Überblick

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten über die Living Culture Foundation Namibia und die Lebenden Museen

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.lcfn.info/

Update: Corona-Krise Nothilfe Spenden

Update: Corona-Krise Nothilfe Spenden

John, der Manager des Ovahimba Living Museums hat uns diese Tage in Windhoek besucht und hat nun die erste Lieferung Decken erhalten.

In den folgenden Wochen werden alle anderen Lebenden Museen ebenfalls die Decken erhalten, sowie die Corona Nothilfe Nahrungsmittellieferungen, wofür wir über betterplace immer noch Spenden sammeln.

Auf Betterplace spenden

  49 Aufrufe
49 Aufrufe

Deckenspende und Update: Nothilfe-Projekt für Lebende Museen

Deckenspende Deckenspende von Jürgen und Brigitte aus Deutschland

Aufgrund der Corona-Situation in Namibia hatten wir Ende Mai einen Spendenaufruf für ein Corona-Nothilfeprojekt auf Betterplace gestartet. Bislang konnten wir darüber etwa 4000 € an Spenden generieren, 2000 € fehlen nun noch, damit jedes Lebende Museum Nahrungsmittelspenden im Wert von € 1000 erhalten kann. Hier können Sie uns weiterhin unterstützen:

Corona Nothilfe auf Betterplace

Auch direkt auf unserer Vereinskonto sind zahlreiche Spenden gegangen. Wir sind sehr dankbar und beeindruckt von der Spendenbereitschaft in diesen schwierigen Zeiten!

Tolle Spende - 220 Decken für 220 Museumsakteure

Durch unseren Spendenaufruf ist Alexandra Sacharow von Red Earth Safaris auf die Nothilfe Aktion aufmerksam geworden. Ihre Kunden Jürgen und Brigitte von der deutschen Firma Siebdruck Uth haben 220 Decken für die 220 Akteure in den Lebenden Museen gespendet, eine Spende im Wert von N$ 13.200. Auch hierfür möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Gerade eben geschah die Übergabe der dicken Wolldecken, passenderweise an einem der kältesten Wintermorgen der letzten Jahre hier in Windhoek. Zusammen mit den Nahrungsmittelspenden werden die Decken in den kommenden Tagen zu den Lebenden Museen gebracht - wir halten Sie auf dem Laufenden. 

  164 Aufrufe
164 Aufrufe

Corona-Situation in den Lebenden Museen in Namibia: Spendenaufruf – Jede Hilfe zählt

Spendenaufruf – Jede Hilfe zählt Spendenaufruf – Jede Hilfe zählt

Wie überall auf der Welt hat das Corona Virus auch in Namibia zum Zusammenbruch der Tourismusindustrie geführt. Die namibischen Corona-Schutzmaßnahmen begannen mit der Einstellung des internationalen Flugverkehrs am 15 März und mit dem Verbot auch lokaler Reisen und Schulunterricht ab dem 27 März (namibischer Lockdown).

Für die sechs von uns unterstützten Lebenden Museen bedeutet das seit Mitte März 2020 einen Totalausfall aller Einkünfte. Weder internationale Touristen (etwa 90% der Museumsbesucher) noch lokale Reisende oder Schulklassen konnten die Lebenden Museen besuchen und die Zukunft ist ungewiss, da momentan noch unklar ist, wann es wieder zu Internationalen Reisen kommen kann. Zwar sind örtliche Touren wieder erlaubt, die namibische Wirtschaft ist allerdings derart geschwächt, dass kaum ein Reisender auf den Straßen unterwegs ist.

Weiterlesen
  1170 Aufrufe
1170 Aufrufe

Traditioneller Workshop mit Khwe zum Aufbau eines Living Museums bei Divundu

Traditioneller Workshop mit den Khwe und Ju/'Hoansi Traditioneller Workshop mit den Khwe und Ju/'Hoansi

Seit 2009 versucht die LCFN bei den Khwe San im Norden Namibias ein Projekt in Form eines Lebenden Museums auf die Beine zu stellen, leider bislang erfolglos. Ständig wechselnde Projektgruppen, wenig Motivation und unrealistische Forderung durch die Khwe-Gruppenmitglieder, sowie einige gescheiterte Ansätze durch externe Entwicklungshilfeorganisationen ließen uns das Projekt eigentlich als gescheitert ansehen.

Einen neuen und finalen Versuch haben wir im Januar 2020 verfolgt. Dieser wurde angeregt und finanziert durch den Verein Futouris aus Deutschland und das namibische Reiseunternehmen ATC, die das traditionelle Dorf der Khwe schon seit 2013 unterstützen. Als Projektpate in Deutschland steht das deutsche Reiseunternehmen Gebeco hinter dem Projekt.

Weiterlesen
  553 Aufrufe
553 Aufrufe

Projekttour November 2019 zu den Lebenden Museen der Damara und Ovahimba

COver-LCFN-2019-12

In der Zeit vom 17.11.-30.11.2019 fand auch in diesem Jahr eine Projektreise zu zwei Museen der LCFN unter Beteiligung von Sebastian Dürrschmidt, Vojtech Seba und Ralf Kühn (Mitglieder der LCFN) und dem Studenten der Fotografie, Gustav Lorenz und Ingo Kühn statt.

Ziel der Reise war ,den aktuellen Stand und die Entwicklung des Damara-Museums bei Twyfelfountain und des vor 3 Jahren eröffneten Ovahimba-Museums bei Opuwo festzuhalten und gemeinsam mit den Managern und Mitarbeitern des Museen weitere Konzepte zu möglichen Verbesserungen zu finden.

Weiterlesen
  299 Aufrufe
299 Aufrufe

Neue Straßenschilder für Mbunza und Mafwe

Mafwe-road-sign02

Als Marketing- und Beratungsorganisation ist die Living Culture Foundation Namibia unter anderem verantwortlich für die Ausschilderung der sechs unterstützten Lebenden Museen in Namibia. Die heiße Sonne vor allem im Norden des Landes, die die Schilder ausbleicht und die Farbe weg brennt, zwingt uns die Schilder etwa aller 2-3 Jahre zu ersetzen.

Weiterlesen
  1928 Aufrufe
1928 Aufrufe

Mafwe Museum an neuem Platz

Museums-Move08

Das Lebende Museum der Mafwe ist umgezogen.

Mitte Februar 2019 konnten wir den seit längerer Zeit anstehenden Umzug des Lebenden Museum der Mafwe durchführen.

Weiterlesen
  2896 Aufrufe
2896 Aufrufe

Aktuelle Zahlen für die Lebenden Museen

Aktuelle Zahlen für die Lebenden Museen

Der Tourismus in Namibia ist in den Jahren 2017 und 2018 auf einem Höhepunkt und die Lebenden Museen werden in den letzten zwei Jahren von zahlreichen Menschen besucht. Hier sind unsere Statistiken für das letzte Jahr 2017.

Weiterlesen
  1039 Aufrufe
1039 Aufrufe

Namibiareise 2018 - Reisebericht

Cover

Hier der Reisebericht von Ulrike Laupichler, die die Namibiareise aus der LCFN Verlosungsaktion gewinnen konnte: 

Wir wurden am Ausgang am Flughafen schon vom Fahrer empfangen, der uns zu Africa on Wheels brachte, wo wir unseren Toyota Hilux 4x4 übernehmen konnten. Das Auto war mit ganz neuen Reifen ausgestattet und hat uns fast 3000 km durch Namibia getragen ohne nur einmal zu mucken.

Weiterlesen
  1016 Aufrufe
1016 Aufrufe

Werner auf Tour

Werner auf Tour

Werner wird diese Woche im Living Hunter's Museum und im Ju/'Hoansi-San Museum sein, um neue Schilder aufzubauen und kleine Erweiterungen bei den Campingplätzen vorzunehmen. Natürlich wird es auch einige Community-Meetings geben. Ende der Woche wird Werner dann zu einer Gruppe von Damara fahren, die eventuell Interesse am Konzept des Lebenden Museums haben.

  1256 Aufrufe
1256 Aufrufe

Nambiareise - Wir danken unseren Unterstützern

All-Sponsors

Die Living Culture Foundation bedankt sich: Im letzten Jahr haben wir durch die Verlosung einer Namibiareise eine spektakuläre Spendenaktion gestartet. Die Gewinnerin der Losaktion, Ulrike Laupichler war mit ihrer Freundin Sascha Müller vom 22. Januar – 3. Februar 2018 auf der gewonnen Rundreise durch Namibia und hat unter anderem auch 2 Lebende Museen besucht.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze. Nun möchten wir uns aber zuerst ganz herzlich bei folgenden Sponsoren bedanken:

Weiterlesen
  1201 Aufrufe
1201 Aufrufe

Helfen Sie der LCFN mit einer 1-Minuten Aktion!

HelfenSieuns01

Liebe Freunde der LCFN,

Wie jedes verschenkt die Ing-Diba 1000 € an 1000 in Deutschland registrierte Vereine. Hier haben wir eine Chance für unseren Verein Living Culture Namibia e.V. auf sehr einfache Weise 1000 € dazu zu verdienen; Geld welches wir im folgenden Jahr sehr gut gebrauchen können.

Dies kann in drei ganz einfachen Schritten geschehen:

Weiterlesen
  1367 Aufrufe
1367 Aufrufe

Die Geschichte der LCFN

Cover-Geschichte

Am 28.07.2017 jährte sich das Gründungsdatum des Living Culture Namibia e.V. zum zehnten Mal – Ein Grund zu feiern und zurückzublicken auf (mehr als) 10 Jahre Projektarbeit in Namibia. Hier haben wir einen Überblick über Ereignisse der letzten 13 Jahre der Lebenden Museen und der Living Culture Foundation Namibia zusammengestellt.

Weiterlesen
  1748 Aufrufe
1748 Aufrufe

Stimmen aus den Lebenden Museen

Stimmen

Anlässlich unseres 10 jährigen Jubiläums haben wir die Manager der Lebenden Museen gebeten, uns in kurzen Statements mitzuteilen, wie sie die Arbeit im Lebenden Museen sehen. Hier sind die Ergebnisse.

Weiterlesen
  1786 Aufrufe
1786 Aufrufe

Winterspende für das Hunter’s Living Museum

Winterspende-Intro

Brian Heyden, ein Reiseveranstalter aus Neuseeland, der jährlich einmal für mehrere Tage das Living Hunter’s Museum bei /Xa//Oba besucht, hatte dieses Jahr eine besondere Überraschung für die Dorfbewohner parat. Er spendete mehrere Taschen warmer Kleidung, Schuhe und Daunendecken für das Lebende Museum, ideal für den recht harschen Winter in der Nordkalahari.

Die Reisenden aus Neuseeland, die mit Brian Ende Juni eine 3-wöchige Namibia-Safari unternahmen, kauften aus logistischen Gründen ihre komplette Campingausrüstung vor Ort in Namibia. Nach dem Besuch im Living Hunter’s Museum, von dem die Neuseeländer mehr als begeistert waren, wurde beschlossen, nach dem Ende der Reise die komplette Campingausrüstung den Buschleuten zu spenden.

Weiterlesen
  1631 Aufrufe
1631 Aufrufe

Eine Buschwanderung der besonderen Art

Trueffel01-Web

Am Mittag verließen wir das Lebende Museum in Richtung Westen, um auf eine Buschwanderungen zusammen mit den Buschleuten aus dem Living Hunter’s Museum zu gehen. Auch wenn man schon zig Mal auf einer Buschwanderung mit den San war, so ist es doch immer wieder eine schöne, entspannte Aktivität, bei der man sich in der Zeit zurückversetzt fühlt und das alte Leben im Busch zu spüren beginnt. Die Gedanken schweifen wie von selbst in die Ferne, der Stress, der Alltag der Stadt – alles scheint weit weg. Man konzentriert sich nur auf das Wesentliche: Immer schauen wo man hintritt, es gibt Schlangen, Skorpione und andere Tierchen, auf die man nicht unbedingt treten sollte.  Hin und wieder entdeckt eine der Sanfrauen etwas Besonderes, wie zum Beispiel die nach alten Kartoffeln schmeckende Dchun (Walleria Nutans) – im Volksmund Buschkartoffel, die wasserspeichernde, für das Überleben der alten Buschleute so wichtige !ai!ai (Raphionacme Velutina) – Wasserwurzel oder die G!oma (Sansiviria Pearsonii), eine als Oryxhorn oder Schwiegermutterzunge bekannte Sisalpflanze, die zur Herstellung von Schnüren und Seilen benutzt wird.

Der fast schon meditative Bushwalk wurde begleitet von dem regen Unterhaltungen der San, oft wurde kurz gestoppt, um Wildtierspuren zu analysieren, es wurde gegraben, gepflückt, gezupft. Plötzlich erklang ein großes Geschrei und Jauchzen, wir dachten erst, ein wildes Tier sei aus dem Busch gesprungen, doch nein – eine der älteren Frauen sprang unter einen Busch und grub eine kleine braune Knolle aus.

Weiterlesen
  1630 Aufrufe
1630 Aufrufe

Dr. Ralf Kühn zu Besuch im Mbunza Museum

Mbunza

Ende Februar hatte ich erneut Gelegenheit mit Freunden aus Deutschland  das Museum der Mbunza unweit von Rundu zu besuchen. Seit der Eröffnung im Jahre 2012 war ich nun zum dritten Mal im Museum. Mir fiel sofort auf, wie geordnet der Besuch inzwischen organisiert ist, wie sehr sich Sebron Ruben und die Mitarbeiter des Museums bemühen, Wissen zu vermitteln und in den Bereichen des Lebenden Museums wirklich das Spezifische der Volksgruppe der Mbunza am Okavango zu zeigen.

Weiterlesen
  1812 Aufrufe
1812 Aufrufe

Namibiareise Verlosung

Ziehung

Wir haben im Rahmen einer Spendenaktion neben anderen Preisen eine 14tägige Selbstfahrer-Namibiareise für 2 Personen im Wert von 2200 € verlost. Es waren 1000 Lose zum Preis von je 25€ erhältlich. Sämtliche Einnahmen kommen dem Verein zu Gute.

Weiterlesen
  1419 Aufrufe
1419 Aufrufe

Gewinnen Sie eine Namibiareise

LCFN-Los

Machen Sie sich zu Weihnachten ein besonderes Geschenk und kaufen Sie ein Los unserer Namibia-Reise Aktion.

Machen Sie sich zu Weihnachten ein besonderes Geschenk und kaufen Sie ein Los unserer Namibia-Reise Aktion.verlosen im Rahmen einer Spendenaktion neben anderen Preisen eine 14tägige Selbstfahrer-Namibiareise für 2 Personen im Wert von 2200 €. Es sind maximal 1000 Lose zum Preis von je 25€ erhältlich. Sämtliche Einnahmen kommen dem Verein zu Gut

Weiterlesen
  1426 Aufrufe
1426 Aufrufe

Ovahimba Living Museum Eröffnung

Museums-Opening-Ovahimba

Neben den bereits seit einiger Zeit erfolgreich bestehenden „Lebenden Museen“ der Mafwe, Mbunza, Ju/'Hoansi und Damara wurde am 5. November 2016 das nunmehr sechste „Lebende Museum“ der Living Culture Foundation Namibia (LCFN) in Namibia feierlich eröffnet.

Damit sind die Ovahimba die fünfte Volksgruppe, die mit einem eigenen „Lebenden Museum“ in Namibia Besucher zum Kennenlernen ihrer Kultur einlädt.

Weiterlesen
  1685 Aufrufe
1685 Aufrufe

Kultur-und Museumsverein Tangermünde

Donation-Small

Vielen Dank dem Kultur- und Museumsverein Tangermünde!

Im Namen der Living Culture Foundation Namibia und allen Projektträgern, die hier in Namibia in den Lebenden Museen arbeiten, möchten wir uns für die stetige Unterstützung und internationale Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Museumsverein Tangermünde bedanken!

Weiterlesen
  1721 Aufrufe
1721 Aufrufe

Baldige Eröffnung des Lebenden Museums der Ovahimba

Ovahimba-News-Intro

Wir freuen uns die Eröffnung des Lebenden Museum der Ovahimba bekannt geben zu können. Während des letzten Jahres reisten wir oft nach Omungunda, 40 km nördlich von Opuwo, um regelmässig Treffen zu halten, die Projektgruppe zu motivieren und zu führen. Diese Arbeit hat nun Früchte getragen und wir sind stolz, Sie zur feierlichen Eröffnung des sechsten Lebenden Museum in Namibia einladen zu können: Dem Ovahimba Living Museum.

Das Museum wird offiziell am 05. November 2016 eröffnet, wir möchten Sie bitten, die Gelegenheit zu nutzen und das Museum dafür mit uns zu besuchen. Am Morgen wird es eine Demonstration des Programms geben, die eigentliche Eröffnungszeremonie wird am Nachmittag stattfinden.

Weiterlesen
  1356 Aufrufe
1356 Aufrufe

2. Projekttreffen im Ovahimbamuseum

2. Projekttreffen im Ovahimbamuseum

Ein 2. Projekttreffen im März 2016 im entstehenden Lebenden Museum der Ovahimba sollte uns die Fortschritte des Projektes verdeutlichen und die Projektgruppe der Ovahimba weiterhin motivieren, Herausforderungen anzupacken und an ihrem Lebenden Museum weiterzuarbeiten.

Projektbericht von Sebastian Dürrschmidt

Weiterlesen
  1485 Aufrufe
1485 Aufrufe

2015 - Aktionen in Deutschland

Tangermuende_2014

Nachdem wir 2015 in Deutschland keine größere Veranstaltungen durchgeführt haben, planen wir für kommendes Jahr wieder eine Aktion im Rahmen des "Internationalen Museumstags 2016“. Am 22. Mai finden wieder Festivals, Treffen und Begegnungen statt.

Weiterlesen
  1267 Aufrufe
1267 Aufrufe

Neues Ovahimba Projekt

Neues Ovahimba Projekt

Auf einer Projektreise Anfang September, konnte die LCFN das Konzept der Lebenden Museen einer Gruppe Ovahimba im Norden Namibias verdeutlichen und konnte so den ersten Schritt in Richtung Aufbau eines Lebenden Museums machen.

Projektbericht von Sebastian Dürrschmidt

Weiterlesen
  1426 Aufrufe
1426 Aufrufe

Spendenaufruf für Campingplatzentwicklung

Spendenaufruf für Campingplatzentwicklung

Die von uns unterstützten Lebenden Museen existieren vor allem durch die Einkünfte aus dem Tourismus in Namibia. Viele der Touristen suchen stets nach Möglichkeiten, die Lebenden Museen für längere Zeit zu besuchen und entscheiden sich dafür, direkt am Lebenden Museum im Zelt zu übernachten.

Das trägt bei den beiden Lebenden Museen, die bereits einen Campingplatz besitzen zu höheren Einnahmen direkt aus dem Campingplatz bei, es generiert aber auch ein zusätzliches Einkommen, weil dann die Besucher länger vor Ort bleiben können und an mehr Programmen im Lebenden Museum teilnehmen. Wer bereits einmal an einem der beiden Lebenden Museen der San gecampt hat, der weiß auch, was für eine schöne, naunahe Erfahrung das ist und wie viel dies zu einem erlebnisreichen Besuch der Museen beiträgt.

Weiterlesen
  1401 Aufrufe
1401 Aufrufe
×

Do you have a question about the Mafwe Living Museum?

 

Have you read our FAQ already? Most of your questions will be answered there. If your question couldn't be answered you are welcome to write us an email to contact@lcfn.info

 

Kind regards, Elizabeth,
Manager of the Mafwe Living Museum

Mafwe Elizabeth

×

Do you have a question about the Mbunza Living Museum?

 

Have you read our FAQ already? Most of your questions will be answered there. If your question couldn't be answered you are welcome to write us an email to contact@lcfn.info

 

Kind regards, Sebron
Manager of the Mbunza Living Museum

Sebron

×

Do you have a question about the Ovahimba Living Museum?

 

Have you read our FAQ already? Most of your questions will be answered there. If your question couldn't be answered you are welcome to write us an email to tjipuruaj@yahoo.com

 

Kind regards, John
Manager of the Ovahimba Living Museum

John

×

Do you have a question about the Damara Living Museum?

 

Have you read our FAQ already? Most of your questions will be answered there. If your question couldn't be answered you are welcome to write us an email to contact@lcfn.info

 

Kind regards, Hans-Bernhard
Manager of the Damara Living Museum

Hans

×

Do you have a question about the Ju/'Hoansi-San Living Museum?

 

Have you read our FAQ already? Most of your questions will be answered there. If your question couldn't be answered you are welcome to write us an email to contact@lcfn.info

 

Kind regards, Apollo
Manager of the Ju/'Hoansi-San Living Museum

Apollo

×

Do you have a question about the Living Hunter's Museum?

 

Have you read our FAQ already? Most of your questions will be answered there. If your question couldn't be answered you are welcome to write us an email to contact@lcfn.info

 

Kind regards, Tsamkxao
Manager of the Living Hunter's Museum

Tsamkxao

×

Haben Sie eine Frage über das Mafwe Lebende Museum?

 

Sollte die Antwort auf ihre Frage nicht in unserem FAQ (meistgestellte Fragen) zu finden sein, so können Sie uns gerne eine Email schreiben: contact@lcfn.info

 

Mit freundlichen Grüßen, Elizabeth,
Manager des Mafwe Living Museums

Mafwe Elizabeth

×

Haben Sie eine Frage über das Mbunza Lebende Museum?

 

Sollte die Antwort auf ihre Frage nicht in unserem FAQ (meistgestellte Fragen) zu finden sein, so können Sie uns gerne eine Email schreiben: contact@lcfn.info

 

Mit freundlichen Grüßen, Sebron

Manager des Mbunza Living Museums

Sebron

×

Haben Sie eine Frage über das Ovahimba Lebende Museum?

 

Sollte die Antwort auf ihre Frage nicht in unserem FAQ (meistgestellte Fragen) zu finden sein, so können Sie uns gerne eine Email (In Englisch) schreiben: tjipuruaj@yahoo.com

 

Mit freundlichen Grüßen, John

Manager des Ovahimba Living Museum

John

×

Haben Sie eine Frage über das Damara Lebende Museum?

 

Sollte die Antwort auf ihre Frage nicht in unserem FAQ (meistgestellte Fragen) zu finden sein, so können Sie uns gerne eine Email schreiben: contact@lcfn.info

 

Mit freundlichen Grüßen, Hans-Bernhard

Manager des Damara Living Museum

Hans

×

Haben Sie eine Frage über das Ju/'Hoansi Lebende Museum?

 

Sollte die Antwort auf ihre Frage nicht in unserem FAQ (meistgestellte Fragen) zu finden sein, so können Sie uns gerne eine Email schreiben: contact@lcfn.info

 

Mit freundlichen Grüßen, Apollo

Manager des Ju/'Hoansi-San Living Museum

Apollo

×

Haben Sie eine Frage über das Hunter's Lebende Museum?

 

Sollte die Antwort auf ihre Frage nicht in unserem FAQ (meistgestellte Fragen) zu finden sein, so können Sie uns gerne eine Email schreiben: contact@lcfn.info

 

Mit freundlichen Grüßen, Tsamkxao

Manager des Living Hunter's Museum

Tsamkxao

×

Juhoansi

The Living Museum of the Ju/'Hoansi is Namibias first Living Museum

  • Opening: 2004
  • Culture: Hunter-Gatherer Culture of the San
  • Highlights: "Action Day" - 4 hours interesting introduction into the culture of the San
  • Setup: Many gras huts in great nature, campsite and craftshop
Grashoek Apollo

"... Our Living Museums has 76 actors at the moment. All actors are very happy with the work they are doing. The aim of our Living Museum is to develop the Grashoek community. Its is also a school where the elders teach the young people about culture..."

Apollo, Manager of the Ju/'Hoansi-San Living Museum

Visit Living Museum

×

Mafwe

The Living Museum of the Mafwe in the Caprivi, situated under huge Baobab trees

  • Opening: 2008
  • Culture: Bantu culture of the Mafwe, influenced especially by fishing and farming
  • Highlights: "A day together with the Mafwe" - 4 hours of interactive program
  • Setup: Kraal, several clay huts, traditional kitchen, bush campsite & craftshop
Mafwe Elizabeth

"... The Mafwe Living Museum has 38 permanent workers and 12 students at the moment. We realized that we must share our culture and the Living Museum is the right tool to do that because the Mafwe people are happy and proud about their culture! ..."

Elizabeth Madima, Manager of the Mafwe Living Museum

Visit Living Museum

×

Damara

The Living Museum of the Damara close to Twyfelfontein, reconstruction of the "lost" culture of the Damara

  • Opening: 2010
  • Culture: Traditional culture of the Damara
  • Highlights: "Traditional Life" - 1 hour entertaining program
  • Setup: Kraal, several wooden huts, pharmacy, blacksmith, craftshop
Damara Hans

"... The Damara Living Museum has 30 actors and is called "Taotatide" in our language which means "we are proud of our culture". The actors are happy and very proud of their job. In the future we want to start a campsite and further improve our Living Museum..."

Hans-Bernhard, Manager of the Damara Living Museum

Visit Living Museum

×

LittleHunters

The Hunter's Living Museum - the only museum offering a real traditional hunt in the wilderness together with the San

  • Opening: 2010
  • Culture: Hunter-gatherer culture of the Ju/'Hoansi
  • Highlights: "3 Days in the wild" - several days intensive educational program
  • Setup: Several gras huts, campsite, craftshop
Hunters Ksamkxao

"... We have 25 actors in our museum. When the visitors come to see and understand our culture, the guests but also our children learn about the old traditions which is very important for our community. ..."

Tsamkxao, Manager of the Living Hunter's Museum

Visit Living Museum

×

Mbunza

The Living Museum of the Mbunza at Lake Samsitu, reconstructing the "old Africa"

  • Opening: 2012
  • Culture: Bantu culture with main focus on fishing
  • Highlights: "A Day together with the Mbunza" - 4 hours cultural program
  • Setup: Several traditional huts inside a large traditional village, kitchen, blacksmith, craft shop
Mbunza Sebron

"... Our Living Museum which has 25 people is a good tool to let people understand the value of our culture, where we come from and where we can go. We are proud of our culture and are happy to learn about people from all over the world who are visiting us. ..."

Sebron Ruben, Manager of the Mbunza Living Museum

Visit Living Museum

×

Ovahimba

The Living Museum of the Ovahimba north of Opuwo in the Kaokoveld

  • Opening: 2016
  • Culture: Unique semi-nomadic Bantu culture
  • Highlights: 5 hours "Spend a day with us" program
  • Setup: Large homestead including main hut, holy fire, life stock kraal
Ovahimba John

"... We have 32 actors in our museum. We were able to discover the old and lost traditional Ovahimba culture. The Living Museum is very succesful and the actors are benefitting from it directly and indirectly thorugh the selling of crafts very much ..."

John, Manager of the Ovahimba Living Museum

Visit Living Museum

×

Juhoansi

Das Lebende Museum der Ju/'Hoansi - Namibias erstes Lebendes Museum

  • Eröffnung: 2004
  • Kultur: Jäger- und Sammler-Kultur der San
  • Höhepunkte: "Action Day" - 4 Stunden intensives Kennenlernen der faszinierenden Kultur
  • Setup: Mehrere Grashütten, Campingplatz, Craftshop
Grashoek Apollo

"... Unser Lebendes Museum hat 76 Akteure im Moment. Alle Leute sind zufrieden mit der Arbeit im Museum. Das Ziel unseres Museums ist es, die Gemeinschaft in Grashoek zu entwickeln. Daneben ist es eine Schule, wo die Ältesten die Jungen unterrichten..."

Apollo, Manager des Lebenden Museums

Museum besuchen

×

Mafwe

Das Lebende Museum der Mafwe im Caprivi unter Baobabbäumen

  • Eröffnung: 2008
  • Kultur: Fischerei- und Farmerkultur der Mafwe
  • Höhepunkte: "Ein Tag zusammen mit den Mafwe " - 4 Stunden interaktives Programm
  • Setup: Kraal, Mehrere traditionelle Lehmhütten, traditionelle Küche, Busch-Campingplatz, Craftshop
Mafwe Elizabeth

"... Das Mafwe Museum hat 38 permanent angestellte Aktuere und 12 Studenten im Moment. Wir haben verstanden, dass wir unsere traditionalle Kultur teilen müssen und das Lebende Museum ist der richtige Ansatz dafür, weil die Mafwe stolz auf ihre Kultur sind!..."

Elizabeth Madima, Manager des Mafwe Living Museum

Museum besuchen

×

Damara

Das Lebende Museum der Damara bei Twyfelfontein - Rekonstruktion der "verlorenen" Damara Kultur

  • Eröffnung: 2010
  • Kultur: Jäger- und Sammlerkultur der Damara
  • Höhepunkte: "Traditionelles Leben" - 1 Stunde kurzweiliges Programm
  • Setup: Kraal, Mehrere traditionelle Hütten, Apotheke, Schmiede, Craftshop
Damara Hans

"... Das Damara Museum hat 30 Akteure. Wir nennen es "Taotatide" in unserer Sprache, was soviel bedeutet wie "Wir sind stolz auf unsere Kultur". Die Akteure sind glücklich und stolz auf ihre Arbeit. Für die Zukunft planen wir einen Campingplatz und weitere Verbesserungen im Museum..."

Hans-Bernhard, Manager des Damara Living Museum

Museum besuchen

×

LittleHunters

Als einziges Museum bietet das Little Hunter's Museum die Möglichkeit zu einer traditionellen Jagd

  • Eröffnung: 2010
  • Kultur: Jäger- und Sammlerkultur der San
  • Höhepunkte: "3 Tage in der Wildnis" - mehrtägiges, intensives Kennenlern-Programm
  • Setup: Mehrere Grashütten, Campingplatz, Craftshop
Hunters Ksamkxao

"... Wir haben 25 Akteure in unserem Museum. Wenn die Besucher kommen, um unsere Kultur zu sehen und zu verstehen, lernen die Gäste über unsere alten Traditionen, aber auch unsere Kinder, was sehr wichtig für unsere Gemeinschaft ist. ..."

Tsamkxao, Manager des Living Hunter's Museum

Museum besuchen

×

Mbunza

Das Lebende Museum der Mbunza am Samsitu See, das alte Afrika am Okavango rekonstruiert

  • Eröffnung: 2012
  • Kultur: Bantukultur mit Schwerpunkt Fischerei
  • Höhepunkte: "Ein Tag mit den Mbunza" - 4 Stunden Intensiv-Programm
  • Setup: Mehrere traditionelle Hütten im Kraal, Küche, Werkstätten, Schmiede, Craftshop
Mbunza Sebron

"... Unser Lebendes Museum, bei welchem 25 Leute arbeiten, ist eine gute Möglichkeit, den Besuchern den Wert unserer Kultur zu verdeutlichen, woher die Mbunza kommen und wohin sie gehen. Wir sind stolz auf unsere Kultur und auch glücklich etwas über die Besucher aus aller Welt zu lernen..."

Sebron Ruben, Manager des Mbunza Living Museum

Museum besuchen

×

Ovahimba

Das Lebende Museum der Ovahimba nördlich von Opuwo

  • Eröffnung: 2016
  • Kultur: Einzigartige halbnomadische Bantukultur
  • Höhepunkte: 5 Stunden Ganztagsprogramm
  • Setup: Großes Gehöft inklusive Hauptfrauenhütte, Heiliges Feuer, Viehkraal
Ovahimba John

"... Wir haben 32 Akteure in unserem Museum. Wir haben es geschafft, die alte Ovahimbakultur wiederzubeleben. Das Lebende Museum ist sehr erfolgreich und die Akteure profitieren direkt und indirekt, zum Beispiel durch Schmuckverkauf..."

John, Manager des Ovahimba Living Museum

Museum besuchen